Fachtagung
11. September 2024

15 Jahre Arbeitsgruppe Gender und Depression im Bündnis gegen Depression der Region Hannover

Am Runden Tisch Frauen- und Mädchengesundheit des Teams Gleichstellung in der Region Hannover gründete sich im Jahr 2009 eine Arbeitsgruppe zum Thema Gender und Depression im Bündnis gegen Depression der Region Hannover

Anmeldung
bündnis-gegen-depression_in-der-region-hannover

Zahlreiche Themen sind seither bearbeitet worden:

  • Gendersensible Ansätze in der Behandlung und Beratung von Depressionen
  • Trauma und Depression
  • Migration, Gender und Depression
  • Burnout
  • Suizide und Suizidprävention
  • Pflegende Angehörige
  • Krisen rund um die Geburt
  • Angehörige depressiv Erkrankter
  • Transgenerationale Weitergabe
  • Handeln und Beraten in Krisenzeiten

In ihrem Rückblick auf 15 Jahre AG Gender und Depression befasst sich die Arbeitsgruppe mit zwei Schwerpunkten:

  • Wie hat sich das Thema Gender, die Debatte um und das Verständnis von Gender und Geschlechtsidentitäten seit der AG-Gründung verändert hat?
  • Was hat sich seit dem ersten Fachtag in der Erforschung und Entwicklung von Behandlungsansätzen bei Depression getan?

Mit einem Rückblick und einem Ausblick möchten die Mitgliedsorganisationen der Arbeitsgruppe das Jubiläum begehen. Wir laden Sie herzlich ein, sich daran zu beteiligen, sich auszutauschen und zu diskutieren.

Die Veranstaltung richtet sich an Fachkräfte des Gesundheits-, Sozial- und Bildungswesens, Selbsthilfe- und Patient:innenvertretungen und alle Interessierten.

Programm

09:30 Uhr Anmeldung und Begrüßungskaffee
10:00 Uhr

Begrüßung
Dr. Diana Ahrens, Beratungspraxis Lebenswege, Ronnenberg-Benthe und Prof. Dr. Andreas Eickhorst, Hochschule Hannover

10:10 Uhr

Grußwort
Steffen Krach, Regionspräsident der Region Hannover (angefragt)

10:25 Uhr

Rückblick: 15 Jahre AG Gender & Depression
Beate Schacht, Frauen-Treffpunkt Hannover e. V. und AG-Mitglieder

10:45 Uhr

Gender im Wandel – Debatten und Status quo
Robin Ivy Osterkamp, Queeres Netzwerk Niedersachsen e. V., Landesfachstelle Trans*

11:15 Uhr Pause
11:30 Uhr

Geschlechterspezifische Unterschiede und Einflussfaktoren bei depressiven Erkrankungen
Vanessa Rößner-Ruff, Klinikum Wahrendorff, Sehnde

12:00 Uhr Diskussion
12:15 Uhr Pause
12:30 Uhr

Neue Therapieansätze bei Depression
Prof. Dr. Kai G. Kahl, Medizinische Hochschule Hannover, Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie

13:30 Uhr Mittagspause
14:30 Uhr

Arbeitsgruppen: Transfer der Erkenntnisse in die (Beratungs-/Berufs-) Praxis

1 // Flucht und Depression
Dr. Angelika Voß, Frauen- und MädchenGesundheitsZentrum Region Hannover e. V.

2 // Männlichkeit und Depression
Dr. Almut Koesling, Männerbüro Hannover e. V.

3 // Geschlechtliche Vielfalt
Robin Ivy Osterkamp, Queeres Netzwerk Niedersachsen e. V., Landesfachstelle Trans*

 

4 // Räume für Männer*
Lennart Semmler, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.
Martin Schumacher, Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Niedersachsen

5 // Frauen und Depression
Lena Rother, AMANDA e. V. FrauenTherapie- & BeratungsZentrum Hannover
Beate Schacht, Frauen-Treffpunkt Hannover e. V.

6 // Gender und Sprache im Beratungsalltag
Dr. Diana Ahrens, Beratungspraxis Lebenswege, Ronnenberg-Benthe

 

15:30 Uhr

Ergebnispräsentation und -diskussion
Arbeitsgruppen-Mitglieder und -Referierende

15:55 Uhr Verabschiedung
16:00 Uhr Veranstaltungsende      

Moderation: Dr. Diana Ahrens, Beratungspraxis Lebenswege, Ronnenberg-Benthe und Prof. Dr. Andreas Eickhorst, Hochschule Hannover

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahmegebühr beträgt 75 Euro. Anmeldeschluss ist 7 Tage vor Veranstaltungsdatum. Anmeldungen werden nur über das Anmeldeformular entgegengenommen. Unsere Veranstaltungen finden Sie unter www.gesundheit-nds-hb.de/veranstaltungen. Die Anmeldung ist verbindlich. Reservierungen sind nicht möglich. Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die Teilnahme- und Stornobedingungen und erklären sich zur Zahlung der Teilnahmegebühr bereit. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie im Anhang der Bestätigungsmail die Rechnung zur Begleichung der Teilnahmegebühr innerhalb von 10 Tagen. Bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn ist eine kostenfreie Stornierung möglich. Folgen Sie hierfür bitte den Schritten in Ihrem Buchungscenter dem Punkt »Storno«. Bei späterer Absage, Nichtteilnahme oder technischen Problemen, die nicht in unserem Verantwortungsbereich liegen, erfolgt keine Rückerstattung. Die LVG & AFS behält sich beispielweise im Krankheitsfalle vor, Termine kurzfristig abzusagen und ggf. geeignete Ersatztermine anzubieten. Aus den vorgenannten Punkten ergeben sich keinerlei Rechtsansprüche.

ORGANISATION

Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen Bremen e. V.
(LVG & AFS Nds. HB e. V.)
Tel.: 0511 / 388 11 89 - 0
Fax: 0511 / 388 11 89 - 31
E-Mail: info@gesundheit-nds-hb.de
Internet: www.gesundheit-nds-hb.de

Die LVG & AFS Nds. HB e. V. wird institutionell gefördert durch: