Fachtagung
12. April 2024

Fachtag Innovationen in der Männergesundheit

Der Fachtag am 12. April 2024 im Haus der Wissenschaft in Bremen fokussiert auf neue Strategien, die dazu beitragen sollen, Männern die Chancen für eine gesunde Lebensweise zu eröffnen. Das Netzwerk Jungen- und Männergesundheit lädt in Kooperation mit den Koordinierungsstellen Gesundheitliche Chancengleichheit Bremen und Niedersachsen zum Austausch mit Wissenschaft und Praxis der Jungen- und Männergesundheit ein.

Anmeldung
Fist Bump

Angebote der Gesundheitsförderung und Prävention werden häufig an den lebensweltlichen Bedarfs- und Bedürfnislagen von Männern vorbei konzipiert. Zudem stehen gesellschaftliche Stigmatisierung, defizitorientierte Kommunikation und althergebrachte Rollenbilder aus Sicht vieler Männer häufig in Konflikt mit gesundheitlicher Selbstfürsorge und der Inanspruchnahme von Angeboten. Vor dem Hintergrund gesundheitlicher Chancengerechtigkeit und Good Practice-Beispielen zur kommunalen Gesundheitsförderung aus dem internationalen Raum gewinnen innovative und niedrigschwellige Zugänge in der Gesundheitsförderung mit Männern an Bedeutung.

Nach Einführungen in die Thematik aus Sicht der Gesundheitsberichterstattung der Praxis der Männerberatung stehen innovative Ansätze und Projekte der Gesundheitsförderung und Prävention für Jungen und Männer im Mittelpunkt:

  • MARS – Männerschuppen als Orte der Prävention und Gesundheitsförderung im kommunalen Setting für Männer ab 50 Jahren
  • Starke Väter, starke Kinder
  • Männersache Gesundheit Osterholz
  • MEN-ACCESS – Suizidprävention für Männer: Entwicklung und Evaluation von zwei genderspezifischen E-Learning-Programmen für Gatekeeper und Männer mit Suizidrisiko
  • HelpMen – Health Literacy Progress for Men in Europe

Programm

09:30 Uhr Ankommen
10:00 Uhr Begrüßung
Team der Koordinierungsstellen Gesundheitliche Chancengleichheit Bremen und Niedersachsen &
Koordinationsteam Netzwerk Jungen- und Männergesundheit
10:05 Uhr Grußwort
Claudia Bernhard, Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz der Freien Hansestadt Bremen
10:15 Uhr Männergesundheit – Wo stehen wir?
Dr.in Anne Starker, Robert Koch-Institut
11:00 Uhr

Pause

11:15 Uhr

Plädoyer für ein Männerberatungs-Mainstreaming – Wie wir Männerberatung (endlich) von vorne aufzäumen
Björn Süfke, Psychologe, Männerberater und Buchautor, Bielefeld

12:00 Uhr Mittagsimbiss
13:00 Uhr

Innovationen in der Männergesundheit konkret – Einführung
Team der Koordinierungsstellen Gesundheitliche Chancengleichheit Bremen und Niedersachsen

13:05 Uhr

MARS – Männerschuppen als Orte der Prävention und Gesundheitsförderung im kommunalen Setting für Männer ab 50 Jahren
Prof. Dr. Karin Bammann; Dr. Martin Gruber, beide Fachbereich 11 der Universität Bremen &
Lennart Semmler, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen Bremen e. V.

13:25 Uhr Starke Väter, starke Kinder
Dr. Tilman Brand, Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie – BIPS Bremen
13:40 Uhr Männersache Gesundheit Osterholz
Laura Heitmann, Bremer Heimstiftung
14:05 Uhr Pause
14:15 Uhr Men Access – Suizidprävention für Männer: Entwicklung und Evaluation von zwei genderspezifischen E-Learning-Programmen für Gatekeeper und Männer mit Suizidrisiko
Cora Spahn, Universitätsklinikum Leipzig
14:40 Uhr Health Literacy Progress for Men in Europe (HelpMen) und HelpMen Train the Trainer (HelpMenTTT)
Gunter Neubauer, Sozialwissenschaftliches Institut Tübingen (SOWIT)
15:00 Uhr gemeinsames Fazit
15:45 Uhr Verabschiedung und Veranstaltungsende

Gesamtmoderation
Thomas Altgeld, Geschäftsführer LVG & AFS Nds HB e. V.

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahmegebühr beträgt 25 Euro. Anmeldeschluss ist 7 Tage vor Veranstaltungsdatum. Anmeldungen werden nur über das Anmeldeformular entgegengenommen. Unsere Veranstaltungen finden Sie unter www.gesundheit-nds-hb.de/veranstaltungen. Die Anmeldung ist verbindlich. Reservierungen sind nicht möglich. Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die Teilnahme- und Stornobedingungen und erklären sich zur Zahlung der Teilnahmegebühr bereit. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie im Anhang der Bestätigungsmail die Rechnung zur Begleichung der Teilnahmegebühr innerhalb von 10 Tagen. Bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn ist eine kostenfreie Stornierung möglich. Folgen Sie hierfür bitte den Schritten in Ihrem Buchungscenter unter dem Punkt »Storno«. Bei späterer Absage, Nichtteilnahme oder technischen Problemen, die nicht in unserem Verantwortungsbereich liegen, erfolgt keine Rückerstattung. Die LVG & AFS behält sich beispielweise im Krankheitsfalle vor, Termine kurzfristig abzusagen und ggf. geeignete Ersatztermine anzubieten. Aus den vorgenannten Punkten ergeben sich keinerlei Rechtsansprüche.

ORGANISATION

Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen Bremen e. V.
(LVG & AFS Nds. HB e. V.)
Tel.: 0511 / 388 11 89 - 0
Fax: 0511 / 388 11 89 - 31
E-Mail: info@gesundheit-nds-hb.de
Internet: www.gesundheit-nds-hb.de

Die LVG & AFS Nds. HB e. V. wird institutionell gefördert durch: